Bilder aus Israel

"Leben am Toten Meer" | Masada Festung am Toten Meer | Bestellen

Das Portfolio wächst weiter...

In den letzten Wochen berichtete ich in meinem Blog darüber, dass mein Portfolio immer weiter ausgebaut wird. Diesmal habe ich die Rubrik "Vorderasien" erstellt, mit dem Kapitel "Israel". Zu einigen Bildern aus dieser Rubrik möchte ich ein paar Dinge zu den Aufnahmeorten und meinen Gedanken sowie Intentionen hinter den Bildern erläutern.

 

Israel liegt an der Mittelmeerküste und ist ein Staat in Vorderasien.  Es gehört zu den dicht besiedelten Ländern Asiens und ist wohl eine der historischsten Regionen der Welt. Israel ist daher für Gläubige, Touristen und Fotografen enorm interessant und wichtig.

 

Das obere Bild entstand auf dem Gebiet der Masada Festung am Südwestende des Toten Meeres. Die Festung selbst ist eine ehemalige jüdische Festung, Teil eines Nationalparks und als archäologische Ausgrabungsstätte "Masada" in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Interessant an diesem Bild ist der starke Kontrast: trockener, harter Wüstenboden und eine zarte, kleine Blume, die trotz der Widrigkeiten aus dem Boden wächst. Da die Festung in der Nähe des Toten Meeres liegt, musste ich das Bild einfach Leben am Toten Meer nennen, um den starken Kontrast herauszukitzeln.

"Salzschlange" | Salzstrand am Toten Meer, Holz | Bestellen

Das Tote Meer ist trotz des verwirrenden Namens, eigentlich ein See, der unter dem Meeresspiegel liegt. Bekannt ist es vor allem wegen seines enorm hohen Salzgehalts und Bilder von schwimmenden Touristen, die auf dem Rücken liegend eine Zeitung lesen.

 

Als spannend empfand ich vor allem die salz-verkrusteten Strände, Hölzer und Steine. Das Bild "Salzschlange" ist sinnbildlich dafür. Betrachtet man das Bild aus einiger Entfernung, könnte man denken, eine Schlange schlängele sich gerade auf dem Wüstenboden. Tatsächlich leben in Israel über 80 Reptilienarten, darunter auch zwei extrem giftige Schlangenarten.

"Jesu Christ" | Das Grab Jesu in der Grabeskirche in Jerusalem | Bestellen

"Jesu Christ" zeigt die Decke der Grabeskirche in Jerusalem. Jerusalem wird sowohl von Israel, als auch vom Staat Palästina als Hauptstadt angesehen, weshalb viele Ansprüche international umstritten sind. Bekannt ist Jerusalem auch für die  unterschiedlichen Kulturen (muslimische, jüdische, christliche und armenische), die durch eine Mauer getrennt, in Vierteln der Altstadt ansässig sind.

 

Die Grabeskirche in Jerusalem ist für Christen sehr heilig. An diesem überlieferten Ort befindet sich die Stelle der Kreuzigung und das Grab Jesu. Die Grabeskirche, genauer das Heiliges Grab, befindet sich ebenfalls in der Altstadt Jerusalems. Ehrfurchtgebietend an diesem Bauwerk ist auch die offene Decke, die den Blick auf den Himmel zulässt. Auch hier finde ich die Gegensätze sehr spannend. Mit einem Grab verbindet man oftmals eine dunkle Katakombe, eine Art feuchten und schaurigen Keller. Anders ist es bei diesem Grab: hier bricht die offene Decke mit der althergebrachten Vorstellung und lässt jede Menge Licht und Luft hinein, zeigt den Gläubigen quasi den Weg zu Gott.

 

Wer mehr Bilder aus diesem Themenbereich sehen möchte, der kann sich gern in meinem Portfolio unter "Israel I" und "Israel II" umschauen. Jegliche Bilder aus meinem Blog können alle als Poster, auf Leinwand oder Holz bestellt werden (Zur Bestellung). Für ganze Bilderreihen gibt es natürlich Rabatt.

Ähnliche Bilder aus der Reihe

Ähnliche Bilder aus dem POrtfolio



Willst du mehr von mir und meinen Bildern?

Hier bin ich auch zu finden:

Produktempfehlungen

Für meine Bilder nutze ich die Kamera:

Canon EOS 6D Vollformat Digital-SLR Kamera mit WLAN und GPS (20,2 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, DIGIC 5+) nur Gehäuse*

 

Objektive:

Canon EF 24-105mm 1:4,0 L IS USM Objektiv (77 mm Filtergewinde)*

Sigma 50mm F1,4 DG HSM Objektiv (Filtergewinde 77mm) für Canon Objektivbajonett schwarz*

Canon EF 17-40mm/1:4,0 L USM Objektiv (77 mm Filtergewinde)*

 

Stativ:

Manfrotto MKBFRA4-BH Befree Reisestativ schwarz*

* Affiliate Links. Das bedeutet, dass über die Links generierter Umsatz (je nach messbaren Erfolg) Provision ausgezahlt wird. Der Link ist lediglich ein Vorschlag damit du dir das Produkt mal anschauen kannst.